knappe weinbestände

 

Sehr geehrte Kund*innen, sehr geehrte Lesende,

 

leider sind aktuell viele unserer Weine ausverkauft. Begründet ist dies durch die starke Nachfrage unserer Weine in den letzten Jahren und die geringere Ernte des Jahrgangs 2020 (wir hatten im Frühjahr ´20 deutliche Ertragseinbußen durch Spätfrost im Mai).

 

Zum Glück konnten wir in diesem Jahr eine qualitativ sehr gute Ernte in einer passenden Menge einfahren. Aufgrund des Witterungsverlaufs ernteten wir unsere Trauben ungefähr vier Wochen später als in den Vorjahren.

 

Die Jungweine in unserem Keller präsentieren sich momentan ausgesprochen aromatisch und bestechen durch einen frischen, lebendigen Geschmack. Ende November haben wir entschieden, trotz des fehlenden Weinvorrats in unserem Flaschenlager, von Frühfüllungen abzusehen und unseren Weinen noch etwas Zeit zum Reifen in unserem Weinkeller zu geben, damit wir Ihnen unsere Weine des Jahrgangs 2021 in der gewohnten Qualität anbieten können.

 

Die Abfüllung der 2021er Weine haben wir auf Januar/Februar 2022 terminiert, sodass die ersten Weine des Jahrgangs 2021 ab Ende Januar verfügbar sein sollten. Bis Ende Februar sollte unser Sortiment wieder vollständig sein.

 

Bitte haben Sie Verständnis für unsere Entscheidung.

 

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit!

Ihre Familie Bäuerlein

 

PS: Wir haben ein Vorteilspaket zum attraktiven Gesamtpreis gepackt ;-)

UNSER Weingut

Von Weitem ist unser Weingut durch die markante Fassade der Vinothek aus Eichenholz zu erkennen. Die geradlinige Formensprache spiegelt die Betriebsphilosophie sowie den Charakter unserer Weine wider.

Weinbau seit generationen

Die Familie Bäuerlein betreibt seit dem 19. Jahrhundert Weinbau in Nordheim am Main.

Den Grundstein für das heutige Weingut im Zentrum des fränkischen Weinbaugebietes hat Jakob Bäuerlein - damals noch als landwirtschaftlicher Mischbetrieb mit Ackerflächen, Streuobstwiesen und Viehhaltung - gelegt.

Die nächste Generation, Hermann und Rita Bäuerlein, hat mit der Spezialisierung auf den Weinbau und durch die kontinuierliche Vergrößerung der Weinbergsflächen maßgeblich das Bild unseres Weinguts geprägt.

Thomas Bäuerlein führt aktuell das Weingut in der dritten Generation.

Team

Zielstrebigkeit, Erfahrung, Kompetenz

Thomas Bäuerlein

 

Thomas Bäuerlein ist für die strategische Ausrichtung und den Weinausbau im Keller verantwortlich. Seine Prüfungen zum Kellermeister sowie zum Techniker für Weinbau und Kellerwirtschaft legte er landesweit jeweils als Jahrgangsbester ab und wurde hierfür mit dem Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet.

 

„Wein beginnt für mich mit einer Vorstellung oder einer Vision.

Hierdurch habe ich ein Ziel, worauf ich hinarbeiten kann,

um Ihnen letztendlich herausragende Weine zu präsentieren."


Aus diesem Grund hat Thomas vor wenigen Jahren eine Ausbildung zum Sommelier absolviert und hierdurch national und international viel Erfahrung gesammelt.


Hermann Bäuerlein

 

Der Seniorchef Hermann Bäuerlein kümmert sich unermüdlich um die Pflege unserer Weinberge. Als Winzer aus Leidenschaft kennt er jeden unserer Rebstöcke persönlich und hat das nötige Fingerspitzengefühl für unser Terroir. Er sorgt dafür, dass wir im Herbst bestens ausgereifte Trauben ernten können.


Rita Bäuerlein

 

Die Seniorchefin Rita Bäuerlein ist die gute Seele des Hauses und meistens im Weingut anzutreffen. Dort steht sie unseren Kunden bei der Auswahl des passenden Weines mit Rat und Tat zur Seite.


WEINBERGE

"Der gebildete Mensch macht die Natur zu seinem Freund"

 (Friedrich Schiller)

Wir lieben unser Handwerk und sind uns der Verantwortung im Umgang mit der Natur bewusst.

Durch artenreiche Begrünungen in den Weinbergen fördern wir die natürliche Bodenfruchtbarkeit und bieten Nützlingen einen guten Lebensraum. Der Verzicht auf hohe Erträge ist für uns genauso selbstverständlich wie der verantwortungsbewusste Umgang mit der Natur, damit wir unserem hohen Qualitätsanspruch auch in Zukunft gerecht werden können.

WEINKELLER

Sorgfalt, Geduld, Visionen

Sorgfalt, Gewissenhaftigkeit, Geduld und nicht zuletzt das nötige Fingerspitzengefühl sind erforderlich, um die Qualität der Trauben in unserem Weinkeller zu erhalten.

Wir geben unseren Weinen die individuell benötigte Zeit, damit sie ihr volles Potential ausschöpfen. Ob ein Wein im Edelstahltank oder im Holzfass reift, entscheiden wir in Abhängigkeit vom gewünschten Weintyp.

 

"Ich muss eine klare Vorstellung - manchmal auch Visionen und Träume - vom Wein haben, um jeden Jahrgang aufs Neue das Beste abzuringen und Weine von bester Qualität zu erzeugen."